Was ist Dogdance

 

Was ist Dogdance?

 

Beim Dogdance werden Tricks bzw. Kunststücke zusammen mit möglichst perfekter Fußarbeit kombiniert. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ohnehin ist dies ein Sport für "Jederhund" und Jedermann und -frau! Auch Hunde und Menschen, die durch Krankheit bzw. Behinderungen eingeschränkt sind, finden beim DD Übungen, die sie ausführen können.



 

Ein wichtiges Kriterium (auch bei DD-Turnieren) ist, dass alle Beteiligten Spaß an der gemeinsamen Aktivität haben. Zwang und Drill haben beim Dogdance nichts zu suchen.

 

 



Das große Ziel eines jeden Dogdancers ist eine komplette Choreographie! Das ist gar nicht so einfach, da man ein Musikstück finden sollte, das zum Hund, dessen Bewegungsablauf und Charakter passt, zu dem man sich auch als Mensch bewegen kann und zu dem man auch Ideen hat, welche Showelemente passen könnten.

Bei meiner ersten Choreographie mit Merlin war mir Denise Nardelli eine große Hilfe. Sie hat unglaublich viele Ideen, wenn es um die Entwicklung und den Aufbau einer Choreo geht. Danke Denise!!!! :-)